05250-7089333 info@ergoplusphysio.de

Dreidimmensionales Skoliosebehandlung

Eine Skoliose ist eine fixierte oder teilfixierte Fehlhaltung der Wirbelsäule. Hierbei findet eine Seitverbiegung der Wirbelsäule bei gleichzeitiger Rotation der Wirbel statt, welche nicht mehr durch Einsatz der Muskulatur aufgerichtet werden kann.

In den meisten Fällen kann die Ursache der Skoliose nicht geklärt werden.
Physiotherapie ist vor allem bei Skoliosen im Kindes- oder Jugendalter sinnvoll, die zwischen 20 und 25 Grad Krümmung aufweisen.

Ziel der Krankengymnastik ist es, durch gezielte Kräftigung der Rückenmuskulatur das Risiko einer Vergrößerung der Krümmung zu minimieren und Folgeerscheinungen der Verkrümmung, wie Rückenschmerzen oder Lungenfunktionsstörungen in Grenzen zu halten.