05250-7089333 info@ergoplusphysio.de

Attentioner-Training

nach Dr. Claus Jacobs - ein Gruppenkonzept bei Aufmerksamkeitsstörungen

Attentioner-Training
nach Dr. Claus Jacobs Ein Gruppenkonzept bei Aufmerksamkeitsstörungen

Das Attentioner Programm ist ein neuropsychologisches Gruppentraining, mit dem Ziel, die Aufmerksamkeitssteuerung zu steigern.
Aufmerksamkeitsstörungen gehören zu den häufigsten Störungen bei Kindern und Jugendlichen.

Für wen ist das Training geeignet?
Mit dem Attentioner sollen vor allem Kinder im Alter von 8 – 16 Jahren gefördert werden, die Probleme mit der fokussierten (selektiven) und geteilten Aufmerksamkeit haben.

fokussierte Aufmerksamkeit,
ist die Fähigkeit schnell und zuverlässig auf relevante Hinweise zu reagieren und sich durch nebensächliche Informationen oder Störreize nicht ablenken zu lassen. Zum Beispiel, sich auf eine Aufgabe konzentrieren, egal was vor dem Fenster passier oder der Tischparten gerade macht.

geteilte Aufmerksamkeit,
ist die Fähigkeit zwei oder mehrere Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen, also die Aufmerksamkeit mehrere Anforderungen aufzuteilen. Zum Beispiel, im Schulunterricht eine Aufgabe lösen und dabei den Anweisung des Lehrer / der Lehrerin folgen zu können.

Kennen Sie das von ihrem Kind?
– es macht häufig Flüchtigkeitsfehler
– es lässt sich leicht ablenken
– es lenkt sich selber gerne ab
– es ist schnell frustriert und gibt auf
– es kann seine Aufgaben nicht hintereinander wegarbeiten
– es hat Schwierigkeiten in der Strukturierung und Organisation mit Komplexen schulischen und häuslichen Aufgaben
– es hat Widerwillen, sich mit zeitintensiven Aufgaben auseinanderzusetzen

…dann kann ihnen das Attentioner Training helfen!
Neben der Verbesserung der Aufmerksamkeitsleistungen werden Selbststeuerung, eigenverantwortliches Handeln, und sozial erwünschtes Verhalten gefördert.

Ziele des Programms
– Erlernen von effektiven Strategien zur Aufmerksamkeitssteuerung und Eigenorganisation (bei der Sache bleiben und diese zu Ende zu führen)
– Ignorieren von unwichtigen Umweltreizen
– Umsetzung der erlernten Strategien für zu Hause und für die Schule

Die Gruppe ermöglicht es, Problemverhalten abzubauen, positives Sozialverhalten zu erlernen und im Umgang mit anderen Kindern zu erproben.
Dies sind wichtige Fähigkeiten insbesondere im schulischen Alltag. Damit liegt das Ziel des Trainings in der Verbesserung von Funktionsdefiziten im Bereich der fokussierten und geteilten Aufmerksamkeit.

Im Vergleich zu anderen Konzentrationsgruppen, ist das Attentioner kein Selbstinstruktionstraining. Die Komplexität des Programms bietet viele Möglichkeiten an, in einem überschaubaren Zeitrahmen die Kinder positiv in Ihren Aufmerksamkeitsleistungen zu beeinflussen, um den steigenden Anforderungen im schulischen Bereich nachzukommen.

Ablauf
Geleitet wird die Gruppe von einer ausgebildetenTherapeutin.
In der Vorbereitungsphase findet ein Aufnahmegespräch und am Ende des Trainings ein Abschlussgespräch mit den Eltern statt.
Das Training in kleinen Gruppen (4 – 6 Kinder) umfasst 16 Sitzungen zu 60 Minuten einmal wöchentlich.

Kosten
Die Kosten des Attentioner-Trainings werden auf Verordnung des Arztes in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
Zudem besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler an dem Kurs teilzunehmen.