05250-7089333 info@ergoplusphysio.de

Herzlich Willkommen

Ihre Praxis für Ergotherapie & Physiotherapie in Delbrück

Ergotherapie

„Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurecht­finden.“

Albert Einstein

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind, mit dem Ziel, sie in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

Weitere Informationen

Physiotherapie

Physiotherapie ist eine Befundorientierte Behandlung die sich nach den Beschwerden des Patienten richtet und erzielen möchte, dass Funktions-, Bewegungs- und Aktivitätseinschränkungen behoben werden. In der Therapie werden sowohl passive, vom Therapeuten angewandte manuelle Techniken, sowie auch aktive und selbständig ausgeführte Bewegungen des Patienten genutzt, um das Behandlungsziel zu erreichen. Die Anwendungen der Physiotherapie sind in vielen medizinischen Bereichen weit verbreitet.

Weitere Informationen

Unsere Praxis

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Ergotherapeuten und Physiotherapeuten arbeiten gemeinsam mit Ihnen an Ihren Zielen.

Ein hohes Maß an Qualifikationen

Die Qualifikationsbreite unseres Therapeutenteams ermöglicht individuelle Behandlungspläne und damit eine ganz persönliche Betreuung – in angenehmer, entspannter Atmosphäre und ohne Wartezeiten.

Klicken Sie durch diese kleine Galerie (Pfeile im Bild).

Unsere Kurse

Feinmotoriktherapie

„Meine Ausbildung als staatlich anerkannte Feinmotoriktherapeutin nach Hauke Stehn beendete ich im April 2011. Die Ausbildung bezieht sich auf die diagnostische Erfassung und Förderung feinmotorisch auffälliger Kinder, Jugendlicher und Erwachsener.“ Die diagnostischen und feinmotorischen Ziele und Methoden entwickelte Hauke Stehn. Einzigartig ist auch die „Grafomotorische Schriftbilddiagnostik“,die von mir als Feinmotoriktherapeutin durchgeführt werden kann. Die grafomotorische Schriftbilddiagnostik wurde von Hauke Stehn 2004 entwickelt und als diagnostische Instrument standardisiert. Die Grafomotorische Schriftbilddiagnostik gilt als Eingangsdiagnostik für einen FMT und für eine anstehende Beratung eines schreibauffälligen Kindes. Anhand des Schriftbildes kann man motorische und wahrnehmungsbedingte Auffälligkeiten ablesen. Der FMT – Therapeut hilft Menschen mit feinmotorischen Problemen und motorischen Schreibproblemen. Inhalte der Feinmotoriktherapie: • Grob- und feinmotorische Bewegungsdiagnostik auf neurophysiologischer Basis • Stifthaltungsdiagnostiko • Sitzhaltung/Heftlage b. Schreiben • Grafomotorische Schriftbilddiagnostik • Feinmotoriktherapieo • Fingerbewegung nach Musiko • weitere Fördermöglichkeiten • Visuelle Wahrnehmungsdiagnostik/ auf funktionaloptometristischer Basis • Kokontraktionstraining der Sitz- und Stifthaltung • Linkshändiges Schreiben/ gekreuzte Lateralität • Individuelle Heftlagenermittlung und Heftlagendiagnostik • Stifthaltungsanbahnung im Vorschulbereich • Neurophysiologische Reorganisation Bei Fragen wenden sie sich bitte per E-mail oder Telefon bei Katharina Rübbelke, staatl. anerkannte Ergotherapeutin und... weiter lesen

Fit für die Schule

Ein Gruppenangebot für Kinder von 5 – 7 Jahren. Das Programm “ Fit für die Schule“ basiert auf den Kenntnissen meiner Ausbildung als staatlich anerkannte Ergotherapeutin, Konzentrationstrainerin, der zertifizierten Feinmotoriktherapeutin und den Erfahrungen aus meiner Ausbildung als Sensit AD(H)S Coach. In diesem Kurs bereiten wir Ihr Kind auf die verschiedenen Herausforderungen der Schule vor: Förderung der Koordination und Körperwahrnehmung als Voraussetzung für gute Konzentration Förderung der Feinmotorik – Umgang mit Stift, Schere und Papier sowie Fertigkeiten im Alltag Förderung der visuellen und auditiven Wahrnehmung als Grundlage für den Lese- und Spracherwerb Förderung der Konzentration Förderung der sozialen Kompetenzen Training für selbstständige Arbeitshaltung Hausaufgaben Die 60minütige Kursstunde wird untergliedert in mehrere thematische Einheiten. In dieser Gruppe geht es darum, gezielt die Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern, welche für einen erfolgreichen Schulstart notwendig sind. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auch im Bereich der Elternanleitung zur Unterstützung und Förderung im häuslichen Alltag. Um dies zu erreichen, werden Gespräche mit den Eltern geführt. Die Gruppen gehen über Zehn Unterrichtseinheiten von jeweils 60 Minuten. Der Kurs kann auch ergänzend zur Einzeltherapie durchgeführt werden, er ersetzt jedoch keine Therapie. Für weitere Fragen stehe ich ihnen gerne jederzeit zur... weiter lesen

Marburger Konzentrationstraining

Von Dieter Krowatschek ist das am häufigsten eingesetzte Gruppentraining mit Kindergarten- und Schulkindern,sowie mit Jugendlichen. Es wurde im Rahmen mehrere Diplomarbeiten wissenschaftlich begleitet und an der Philipps-Universität Marburg evaluiert. Alle Evaluationen ergaben, dass sich vor allem das instabile Leistungsverhalten in der Schule verbessert. Das Selbstvertrauen der Kinder wurde durch das Training erheblich gestärkt. Die Interaktion zwischen Mutter und Kind vor allem bei den Hausaufgaben gestaltete sich deutlich weniger problematisch. Die bisherigen positiven Ergebnisse zum Marburger Konzentrationstraining belegen die Wirksamkeit des Trainings.   Für welche Kinder ist ein Aufmerksamkeitstraining sinnvoll? Ein Kind hat Konzentrationsschwierigkeiten, wenn es ihm schwer fällt, seine Aufmerksamkeit der Situation entsprechend zu steuern, also sich einer Sache gezielt zuzuwenden, dabei zu bleiben unwichtiges auszublenden und die Aufgabe in angemessener Zeit zu bearbeiten. Dies kann sich im Schulalltag oder bei den Hausaufgaben äußern durch: Unaufmerksamkeit, Ablenkbarkeit, geringere Ausdauer Unruhe, Impulsivität Schwierigkeiten im Zusammenhalten der Arbeitsmaterialien Träumen, nicht bei der Sache sein brauchen sehr lange, bis sie mit einer Aufgabe anfangen sind häufig am Ende der Stunde nicht fertig Flüchtigkeitsfehler, die nicht korrigiert werden Gelerntes wird nach kurzer Zeit manchmal komplett vergessen Schwierigkeiten bei selbständiger Arbeit Besonders profitieren Kinder von einem Konzentrationstraining, die sich leicht ablenken lassen noch nicht selbstständig arbeiten können sich wenig zutrauen sehr viel Zuwendung brauchen Anzeichen einer Aufmerksamkeitsstörung haben schlecht mit Misserfolg umgehen können schulmüde sind Aus einer Aufmerksamkeitsproblematik entstehen über kurz oder lang Leistungsprobleme. Auch die Eltern-Kind-Beziehung wird dadurch belastet. Die Eltern versuchen zu helfen und lenkend einzugreifen, was den Druck auf die Kinder jedoch meist noch erhöht. Sind der Leistungsdruck und die Anspannung zu hoch, kann es in Prüfungssituationen sogar zu Blackouts kommen.... weiter lesen

Pilates

Pilates ist eine sanfte, effektive und ganzheitliche Körpertrainingsmethode. Es ist eine Trainingsform, deren Betonung auf der haltungsgerechten und physiologisch richtigen Ausrichtung des Körpers und der dazugehörigen korrekten Atmung. Ziel ist es, das Gleichgewicht zwischen Kraft und Flexibilität der Muskulatur wiederzuerlangen, Spannungen im Körper zu reduzieren, die Gelenkbeweglichkeit zu fördern, und vieles mehr. Probieren Sie es aus. „Nach 10 Sitzungen spüren Sie den Unterschied, nach 20 Sitzungen sehen Sie ihn, nach 30 Sitzungen haben Sie einen neuen Körper.“ Josef... weiter lesen

Rückenschule

Unter Rückenschule versteht man ein Haltungs- und Verhaltenstraining zur Vorbeugung von Rückenschäden. Ziel ist, die relevanten Muskelgruppen zu stärken und so die Wirbelsäule zu entlasten, da die Muskulatur mit zunehmendem Alter als Stütze der Wirbelsäule immer wichtiger wird. Personen aller Altersgruppen erlernen durch die Teilnahme an der präventiven Rückenschule funktionelle Bewegungsabläufe, um diese im Alltag, im Beruf oder in der Freizeit umzusetzen. Bei uns in der Praxis finden immer wieder Präventionskurse... weiter lesen
Mutig werden mit Til Tiger

Ziel dieses verhaltenstherapeutischen Trainings ist es, sozial unsicheren Kindern mehr Selbstbewusstsein zu vermitteln, Vermeidungstendenzen abzubauen , neue praktische Handlungsstrategien aufzubauen und den Einsatz vorhandener Kompetenzen in sozialen Situationen zu fördern. Das Training ist für Jungen und Mädchen zwischen 5 und 10 Jahren konzipiert und bei Sozialer Unsicherheit , Sozialer Phobie , Störung mit sozialer Ängstlichkeit und Störung mit Trennungsangst einsetzbar

Attentioner-Training nach Dr. Claus Jacobs

Ein Gruppenkonzept bei Aufmerksamkeitsstörungen

Das Attentioner Programm ist ein neuropsychologisches Gruppentraining, mit dem Ziel, die Aufmerksamkeitssteuerung zu steigern. Aufmerksamkeitsstörungen gehören zu den häufigsten Störungen bei Kindern und Jugendlichen.

Für wen ist das Training geeignet?

Mit dem Attentioner sollen vor allem Kinder im Alter von 8 – 16 Jahren gefördert werden, die Probleme mit der fokussierten (selektiven) und geteilten Aufmerksamkeit haben. fokussierte Aufmerksamkeit, ist die Fähigkeit schnell und zuverlässig auf relevante Hinweise zu reagieren und sich durch nebensächliche Informationen oder Störreize nicht ablenken zu lassen.

Zum Beispiel, sich auf eine Aufgabe konzentrieren, egal was vor dem Fenster passiert oder der Tischparten gerade macht. geteilte Aufmerksamkeit, ist die Fähigkeit zwei oder mehrere Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen, also die Aufmerksamkeit mehrere Anforderungen aufzuteilen.

Zum Beispiel, im Schulunterricht eine Aufgabe lösen und dabei den Anweisung des Lehrer / der Lehrerin folgen zu können.

Kennen Sie das von ihrem Kind?

– es macht häufig Flüchtigkeitsfehler

– es lässt sich leicht ablenken

– es lenkt sich selber gerne ab

– es ist schnell frustriert und gibt auf

– es kann seine Aufgaben nicht hintereinander wegarbeiten

– es hat Schwierigkeiten in der Strukturierung und Organisation mit Komplexen schulischen und häuslichen Aufgaben

– es hat Widerwillen, sich mit zeitintensiven Aufgaben auseinanderzusetzen

…dann kann ihnen das Attentioner Training helfen!

Neben der Verbesserung der Aufmerksamkeitsleistungen werden Selbststeuerung, eigenverantwortliches Handeln, und sozial erwünschtes Verhalten gefördert.

 

Ziele des Programms

– Erlernen von effektiven Strategien zur Aufmerksamkeitssteuerung und Eigenorganisation (bei der Sache bleiben und diese zu Ende zu führen)

– Ignorieren von unwichtigen Umweltreizen

– Umsetzung der erlernten Strategien für zu Hause und für die Schule

 

Die Gruppe ermöglicht es, Problemverhalten abzubauen, positives Sozialverhalten zu erlernen und im Umgang mit anderen Kindern zu erproben. Dies sind wichtige Fähigkeiten insbesondere im schulischen Alltag. Damit liegt das Ziel des Trainings in der Verbesserung von Funktionsdefiziten im Bereich der fokussierten und geteilten Aufmerksamkeit. Im Vergleich zu anderen Konzentrationsgruppen, ist das Attentioner kein Selbstinstruktionstraining. Die Komplexität des Programms bietet viele Möglichkeiten an, in einem überschaubaren Zeitrahmen die Kinder positiv in Ihren Aufmerksamkeitsleistungen zu beeinflussen, um den steigenden Anforderungen im schulischen Bereich nachzukommen.

Geleitet wird die Gruppe von einer ausgebildeten Therapeutin. In der Vorbereitungsphase findet ein Aufnahmegespräch und am Ende des Trainings ein Abschlussgespräch mit den Eltern statt. Das Training in kleinen Gruppen (4 – 6 Kinder) umfasst 16 Sitzungen zu 60 Minuten einmal wöchentlich.